French Suche
Warenkorb

Warenkorb (0)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

Das Angebot des Webshops RALLOPACK umfasst Waren- und Dienstleistungen. RALLOPACK erbringt alle Waren- und Dienstleistungen nach den aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Die AGB´s beschreiben das Vertragsverhältnis zwischen RALLOPACK und dem Benutzer des Webshops und regeln die Bedingungen der Bestellungsabwicklung im Internet.

Zahlungsbedingungen / Zahlungsverzug

Preise sind freibleibend und Preis- sowie Produkteänderungnen sind vorbehalten. Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken und sind exkl. MWST. Massgebend für den Rechnungsbetrag sind die Preise, welche zum Zeitpunkt der Bestellung im Warenkorb aufgeführt sind. Die bestellten Artikel sind nach spätestens 30 Tagen ab Rechnungsstellung zahlbar rein netto ohne Skonto. Zahlungen können nur per Rechnung ausgeführt werden. Bei einer Bestellung von mehr als CHF 600 verfällt das Porto. Reklamationen nur innert 8 Tagen.

Bestellung, Vertragsschluss

Der Kunde kann die als Bestellartikel ausgewiesenen Artikel bequem über den Webshop online bestellen. Der Kunde erhält nach der Bestellung (= Vertragsangebot) eine Auftragsbestätigung per Email (= Vertragsannahme). Sollte ein Bestellartikel nicht mehr lieferbar sein, werden wir den Kunden ohne schuldhaftes Zögern darüber informieren. Ein Kaufvertrag kommt nur zustande, wenn der Kunde das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Bestellbestätigung sollte ausgedruckt und gut zugänglich aufbewahrt werden. Die Bestellung werden innerhalb 1-2 Arbeitstage bearbeitet.

Lieferung, Verpackung, Lieferfristen

Die Ware ist sofort nach Empfangnahme durch den Besteller oder seine Beauftragten auf Transportschäden zu untersuchen. Schäden an der Verpackung hat sich der Besteller bei Annahme der Ware von dem Transportunternehmen schriftlich bescheinigen zu lassen.
RALLOPACK wird sich bemühen, die Lieferung unverzüglich zu erfüllen. Nach Ablauf der vom Verkäufer angegebenen Lieferfrist wird ohne Erklärung eine Nachlieferungsfrist von der Dauer der Lieferfrist, längstens jedoch von 18 Tagen in Lauf gesetzt. Bei höherer Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, behördlichen Maßnahmen sowie sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen, die trotz der vernünftigerweise zu erwartenden Vorsichtsmaßnahme nicht vermieden werden konnten, gleich ob beim Verkäufer, beim Lieferanten oder dritten Personen- wird die Lieferfrist bzw. Abnahmefrist ohne weiteres um die Dauer der Behinderung in angemessener Weise verlängert, auch wenn derartige Ereignisse während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Treten Ereignisse im vorgenannten Sinne außerhalb eines Verzuges ein und wird die Lieferung nachträglich unmöglich oder für den Verkäufer unzumutbar, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche sind in den vorgenannten Fällen ausgeschlossen.
Ist die Lieferung nicht rechtzeitig erfolgt und will der Käufer vom Vertrag zurücktreten, so muß er dem Verkäufer eine Nachlieferungsfrist von 3 Wochen setzen mit der Androhung, daß er nach Ablauf der Frist die Erfüllung ablehne. Die Nachlieferungsfrist berechnet sich ab Zugang bei dem Verkäufer. Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung des Vertrages sind ausgeschlossen.
Bei Liefer- oder Leistungsverzug oder durch den Verkäufer verschuldeter Unmöglichkeit der Lieferung oder Leistung sind Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung ausgeschlossen, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit bei dem Verkäufer nicht vorliegen.

Rückgabe

RALLOPACK garantiert, dass die Ware das Lager in einwandfreiem Zustand verlässt. Ist ein gelieferter Artikel beschädigt oder entspricht er nicht der bestellten Ware, wird dieser Artikel binnen einer Frist von 8 Tagen nach Erhalt ersetzt. Der Artikel ist in der Originalverpackung und mit einer Kopie der Rechnung oder des Lieferscheins zu versehen.

Schadenersatz

Für Schäden aus unsachgemässer Anwendung übernimmt RALLOPACK keine
Haftung. Schadenersatzansprüche jeglicher Art gegenüber dem Verkäufer oder seinen Erfüllungsgehilfen wegen Verletzung vertraglicher Nebenpflichten, aus Verschulden bei Vertragsschluß oder aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, wenn nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.

Änderungen und Ergänzungen

RALLOPACK behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne Angabe von Gründen zu ändern oder zu ergänzen. Solche Änderungen gelten nicht für bereits getätigte Bestellungen. Sämtliche Streitigkeiten, die durch die Benützung des Webshops entstehen, unterliegen dem schweizerischen Recht. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen unberührt davon.

GAST Bestellung - Newsletter

Bei Bestellungen als GAST wird man automatisch in den Verteiler von unserem Newsletter beigefügt. Der Kunde kann jederzeit schriftlich, telefonisch oder via Newsletter dieser dann abbestellen.


Verwendung von Kundendaten

Wir sind berechtigt, die durch die Geschäftsbeziehung gewonnen Daten im Sinne des Datenschutzgesetzes zu verarbeiten. Die von dem Kunden eingegebenen Daten werden nur für die Geschäftsabwicklung und die Pflege der Kundenbeziehung gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzung der Daten zu Werbezwecken durch RALLOPACK kann der Kunde jederzeit durch formlose Mitteilung an RALLOPACK, widersprechen.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere Datenschutzerklärung (Privatsphäre und Datenschutz).

Copyright © 2017 RALLOPACK AG
Webdesign by TOBENTO watermark TOBENTO Webagentur